Termine für das Jahr 2018

Sportfest
Beach-Volleyball-Turnier              
Sommerfest
Skat-Turnier
Weihnachtsfeier
08.-10.06.2018
16.06.2018
30.06.2018
16.11.2018
15.12.2018
   

aktuelle News

vorläufiger Spielplan für 2018! hier klicken...

SVD holt Bronzemedaille bei den Hallenkreismeisterschaften der Alten Herren Ü 35

Leinefelde (Eichsfeld).

Spannend bis zur Schlusssirene verlief das Endrundenturnier der Alten Herren Ü 35 in der Leinefelder Lunaparkhalle. FC Union Mühlhausen hatte am Ende die Nase vorn.

Mit 1:0 besiegten die Mühlhäuser den Kreismeister von 2013, VfB Bischofferode. Steffen Reimann markierte den alles entscheidenden Treffer. Der Sieg ging durchaus in Ordnung, wenngleich die Bischofferöder zwei Riesenmöglichkeiten durch Werner Schmidt nicht nutzten. Einmal scheiterte der Routinier am Querbalken.

Bronzemedaillen an den Sportverein Dingelstädt
Das Spiel um Platz drei war ein reines Dingelstädter Duell. SV Dingelstädt und Borussia Dingelstädt trennten sich nach regulärer Spielzeit torlos. Ein Neunmeterschießen musste die Entscheidung fällen. Guido Hesse ballerte seinen Strafstoß daneben. Frank Wagner brachte den Sportverein in Front. Maik Gessinger glich aus. Manuel Freund verschaffte dem Sportverein wieder einen Vorteil. Karsten Klingenstein glich aus. Tobias Strecker besiegelte schließlich das Schicksal der Borussen. Die Fußballer des SV Dingelstädt, die als Titelverteidiger an den Start gingen, erhielten diesmal die Bronzemedaillen.

Spannend ging es auch in den Halbfinals zu. Der VfB Bischofferode bezwang den SV Dingelstädt denkbar knapp mit 2:1. Ingo Jendreck und André Kaufhold verschafften dem VfB einen 2:0-Vorsprung. Thimo Fiedler gelang der Anschlusstreffer. Es blieb allerdings beim glücklichen Sieg der Bischofferöder, die in diesem Duell zudem in der Schiedsrichtergunst standen.

Mit 3:2 behauptete sich der FC Union Mühlhausen im zweiten Semifinale gegen den FC Borussia Dingelstädt. Die Unioner führten durch Uwe Fernschild und Steffen Reimann bereits mit 2:0. Jens Mähler gelang mit seinen beiden Treffern der Ausgleich. Kurz vor der Schlusssirene markierte Stephan Hartung den Siegtreffer. Es war allerdings ein unglücklicher Treffer aus Sicht der Unstrutstädter.

Auf der Strecke blieben nach der Vorrunde SC Heiligenstadt, SV Grün-Weiß Siemerode, SV Gernrode und SV Einheit Worbis. Die Heiligenstädter traten mit einem Mini-Kader an, hatten keinen Wechselspieler zur Verfügung, was sich negativ bemerkbar machte.

Als bester Torschütze wurde Jens Mähler vom FC Borussia Dingelstädt ausgezeichnet. Er traf dreimal ins gegnerische Gehäuse wie Ingo Jendreck (Bischofferode) und Steffen Reimann (Mühlhausen). Das Los entschied zugunsten des Unstrutstädters.

Als bester Torsteher wurde Andreas Jerchel vom SV Dingelstädt ausgezeichnet. Er hatte maßgeblichen Anteil am Gewinn der Bronzemedaillen. Als bester Spieler wurde Stephan Hartung vom FC Union Mühlhausen ausgezeichnet. Als Schiedsrichter fungierten bei diesem Hallenturnier Karl-Josef Schäfer (Beuren) und Werner Freundlieb (Brehme).

Auszug aus der TA vom 15.02.2015


Mazda-Cup 2015



Am 24. Januar 2015 fand der 4. Mazda-Cup in Dingelstädt statt. Zu den Teilnehmern zählten neben zwei Mannschaften des Gastgebers SV 1911 Dingelstädt, die SG Silberhausen, Bischofferode, Bad Langensalza, SC Leinefelde 1912, SC Heiligenstadt sowie eine Auswahl der Sponsoren Günther/Wedekind.

Nachdem sich Bischofferode, Heiligenstadt und die beiden SVD Mannschaften für die Halbfinals qualifizieren konnten, hieß das Finale SV 1911 Dingelstädt I gegen Bischofferode. Es sollte ein spannendes Endspiel werden, welches wie im Vorjahr bis zum Ende spannend blieb. Am Ende setzte sich wie im Vorjahr Bischofferode durch. Nur das Ergebnis war ein anderes, dieses mal 3:2 nach regulärer Spielzeit. Den dritten Platz belegte Heiligenstadt vor der zweiten Auswahl des SVD.

Schauen Sie sich hier die Impressionen vom Mazda-Cup 2015 an